ONLINESPIELE

TALERSPIELE

DOWNLOADSPIELE

TALER : PREISE : BONUS : SPEEDCASH : VIP : HILFE
Onlinespiele
171027
onlinespiele
 
zum Speedchat
6
wer ist online?
349

Spieleportal Info

Aktuell
lacki61 hat gerade im skat gewonnen!

Monats Beste

 

01 Walhalla 3349
02 Kayche 3242
03 adsche 3188
04 Anna2010 3064
05 patbo 3046
06 hollow 3007
07 bellabe 2960
08 orst1955 2959
09 bsb1979 2877
10 ChrisiSc 2765
 

 

blackjack onlinespiele

onlinespiele

onlinespiel spielen

 

 

aktualisieren 

Battlemagic ist ein spannendes strategisches Kartenspiel welches angelehnt ist an 17 und 4 oder Blackjack. Es basiert auf der Idee des Star Wars Kotor Minispiels Pazaak und wird Sie genauso begeistern. Versuchen Sie drei Sätze zu gewinnen um ein Match für sich zu entscheiden. Zaubern Sie mit Ihren Sonderkarten, um Ihre Punktzahl so nah wie möglich oder auf 20 Punkte zu bekommen. Über 24 Extrakarten und ein leicht zu erlernendes Spielprinzip, werden Sie magisch anziehen.

 
 
SPIEL-INFO
Absolvierte Spiele: 550154
 
battlemagic - VORSCHAU
onlinespiel blackjack vorschauonlinespiel blackjack vorschauonlinespiel blackjack vorschau
Zum Vergrößern anklicken
 
 
 
battlemagic - SPIELANLEITUNG

Spielziel:
Ziel des Spiels ist es, den gegnerischen Magier zu besiegen.

Grundregel:
Battlemagic basiert auf 17 und 4 sowie Blackjack. Jedoch wird offen gespielt und der Spieler kann mit Sonderkarten das Ergebnis nachträglich beeinflussen. Ziel ist es so nah wie möglich an 20 Spielpunkte zu kommen. Für jeden Sieg erhält der Sieger einen Satzpunkt. Wer zuerst 3 Satzpunkte hat gewinnt ein Match. Es können beliebig viele oder eine vorher vereinbarte Anzahl von Matches gespielt werden.

Kartenauswahl:
Nachdem Sie Ihren Spielpartner in der Chatlobby gefunden haben, gelangen Sie in der Kartenauswahl Maske. In Battlemagic gibt es insgesamt 24 Sonderkarten, die auf beide Spieler verteilt werden. Jeder Spieler darf 12 Sonderkarten auswählen mit denen er Spielen möchte. Damit niemand einen Vorteil hat wird abwechselnd eine Sonderkarte ausgewählt. Der Spieler der Herausgefordert hat beginnt. Man erkennt auch an der blinkenden Fledermaus, wer gerade am Zug ist. Wenn alle 24 Karten gezogen wurden, beginnt das eigentliche Spiel.

Vor dem Spiel:
Der Computer teilt Ihnen vier Karten zu, die er zufällig aus den 12 auswählt, die Sie sich am Anfang genommen haben. Dadurch gehört auch etwas Glück dazu, ob Sie die besten Karten auch nutzen können. Aber keine Angst jede Karte ist sehr gut zu gebrauchen. Mit diesen vier Sonderkarten können Sie im Spiel Einfluss nehmen in dem Sie auf die Glaskugel unterhalb der Karte klicken, wenn Sie am Zug sind.

Steuerung:
Das Spiel wird mit der Maus gespielt. Klicken Sie einfach auf die benannten Aktionsknöpfe um Karten zu legen oder Ihren Zug zu beenden.

Spielablauf:
Battlemagic wird offen gespielt. Das heißt Sie wissen immer genau wie viele Punkte Ihr Gegner gerade hat. Außerdem sehen Sie welche und wie viele Karten Sie und Ihr Gegner bereits gelegt haben. Maximal können 9 Karten gelegt werden. Die vier Sonderkarten bleiben aber Ihr Geheimnis und sind für Ihren Gegner nicht sichtbar. Ihr Gegner weiß nur, wie viele Sie noch zur Verfügung haben. Darauf basierend, können Sie Ihre Taktik bestimmen.

Zu Beginn Ihres Zuges beschwören Sie automatisch eine Machtkarte herbei. Ihr Erfolg ist vom Zufall bestimmt. Sie erhalten zwar immer eine positive Karte, aber der Wert der Karte variiert von +1 bis +10. Es kann also sein das Sie sechs mal eine +2 bekommen oder eben etwas ganz anderes. Nach jeder Beschwörung haben Sie drei Aktionsmöglichkeiten.

1. Sie Halten die Punktzahl und bekommen keine weitere Karte mehr dazu.

2. Sie Spielen weiter und Ihr Gegner ist am Zug, dann werde Sie wenn Ihr Gegner seinen Zug gemacht hat auf jeden Fall eine weitere Karte beschwören. Hat Ihr Gegner bereits gehalten spielen Sie sofort Ihren Nächsten Zug.

3. Sie spielen eine Ihrer vier Sonderkarten aus und beeinflussen somit Ihre aktuelle Punktzahl. Wenn Sie das tun, müssen Sie danach trotzdem die weiter oder halten Aktion durchführen auch wenn Sie bereits über 20 Punkte haben.

Damit ist dann Ihr Zug beendet. Jetzt bekommt Ihr Gegner seine erste Karte und entscheidet wie er seinen Zug abschließen möchte. Dann sind Sie wieder am Zug. Im Normalfall erhalten Sie eine weitere Karte, welche zuaddiert wird und überlegen erneut ob Sie eine weiter Karte haben möchten oder nicht.

Ein Satz ist beendet wenn:

1. Ein Spieler über 20 Punkte hat und keine Sonderkarte besitzt, um auf oder unter 20 Punkte zu gelangen. Sobald er seinen Zug beendet geht der Satz verloren.

2. Wenn beider Spieler gehalten haben.

3. Wenn beider Spieler 20 Punkte haben.

4. Wenn ein Spieler 20 Punkte hat und der andere bereits gehalten hat.

5. Wenn ein Spieler 9 Karten gelegt hat (Gegner darf dann nicht mehr ziehen) und mit der neunten Karte maximal 20 Punkte erreicht hat. Wer mit der neunten Karte auf über 20 Punkte hat, verliert diesen Satz.

Sobald ein Satz beendet ist wird der Sieger ermittelt. Gewonnen hat.

1. Wer 9 Karten legen konnte, ohne über 20 Punkte zu kommen, gewinnt immer, egal wie viele Punkte der Gegner hat. 9 Karten sind sogar mehr Wert als eine 20.

2. Wer 20 Punkte oder mehr Punkte als sein Gegner hat.

3. Wer unter 20 Punkte hat wenn, sein Gegner über 20 Punkte hat.

Bei gleicher Punktzahl wir der Satz unentschieden gewertet. Keiner der beiden Kontrahenten erhält dann einen Satzpunkt. Ansonsten erhält der Sieger einen Satzpunkt und der nächste Satz beginnt. Wer zuerst drei Satzpunkte hat gewinnt das Match. Die vier Sonderkarten sind für ein Match, egeal wieviele Sätze gespielt werden müssen. Ein Match kann, wenn es öfters Gleichstand gibt, sogar über zehn Sätze andauern.

Beachten Sie dass Sie pro Zug nur eine Sonderkarte spielen dürfen. Um in einem Satz eine zweite oder dritte Sonderkarte legen zu können, müssen Sie dazwischen immer eine neue Karte beschwören (ziehen).

Matchende:
Sobald ein Spieler drei Satzpunkte hat bekommt er einen Matchpunkt. Der Sieger darf nun eine Karte von seinem Stapel gegen eine Karte des Gegner tauschen. Im Normalfall nimmt man eine bessere Karte und gibt eine weniger starke Karte dafür ab. Die Kartenzuteilung während des Spiels ist rein zufällig und man kann daher mit einer guten Taktik und mit vermeintlich schlechteren Karten jedes Match gewinnen. Aber natürlich beruhigt es wenn man weiß das man selbst die besseren Kreaturen und Mächte auf seiner Seite hat und der Gegner Sie dadurch auf keinen Fall einsetzen kann.

Sonderkarten:
Im Spiel befinden 24 Sonderkarten. Diese sind in vier Klassen aufgeteilt. Positive Karten (Waffen), negative Karten (Planeten), neutrale Karten (Vampirfledermaus) sowie die Monsterkarten.

Waffen Karten:
Ihre aktuelle Gesamtpunktzahl erhöht sich um den Wert der Zauberkarte. Beispiel, legen Sie die +2 Karte wenn Sie bisher 18 Punkte haben. Oder legen Sie eine +5 Karte wenn Sie 14 Punkte haben. Klicken Sie nun auf Halten (mit 19 Punkten) und hoffen Sie dass Ihr Gegner jetzt keine 20 Punkte schafft.

Planeten Karten:
Diese Karten spielen sich genauso wie die Waffen Karten nur das Sie Ihre Punktzahl verringern. Sie sind daher etwas wertvoller, weil Sie Punktzahl >20 wieder unter 20 Punkte bekommen können.

Vampirfledermaus Karten:
Diese Blutsauger haben es in sich. Sie kommen überall rum und haben starke Gene. Diese Karten können Sie vor dem ausspielen anklicken und so als plus oder minus Karte einsetzen.

Monsterkarten:
Es gibt neun verschiedene Monsterkarten die sich unterschiedlich auf die aktuelle Punktzahl auswirken oder sogar Sondereffekte haben.

Die 4/2 Karte
Wird diese Karte ausgespielt, werden alle Karten mit dem Wert 2 o. 4 als minus gezählt. Wenn Sie z.b die Karten 1, 2, 4, 6, 9 zu liegen haben, dann beträgt Ihre Gesamtpunktzahl 22 Augen. Damit hätten Sie den Satz verloren. Spielen Sie nun diese Karte aus, so zählen Ihre Karten nun 1, -2, -4, 6, 9. Zusammen ergibt das nun 10 Punkte. Damit lässt sich doch weiterziehen oder?

Die 6/3 Karte
Wie die 4/2 Karte. Wirkt sich aber nur auf die +3 und +6 Karten aus.

Die 10/5 Karte
Wie die 4/2 Karte. Wirkt sich aber nur auf die +5 und +10 Karten aus.

Die Tie Karte (Vorteil)
Diese Vorteilkarte addiert oder subtrahiert einen Punkt von Ihrer Gesamtpunktzahl und verschafft Ihnen bei Punktgleichstand trotzdem den Satzsieg. Sie wird am liebsten bei 19 oder 21 eingesetzt. Damit haben Sie dann 20 Punkte plus den Vorteil. Diesen Satz kann man dann nur noch gegen ein 9er Kartenfeld verlieren. Auch bei 18 kann man Sie ganz gut spielen. Dann verliert man mit 19 Punkten nur, wenn der Gegner auf 20 Punkte kommt.

Die Clone Karte (letzte Karte zählt *2)
Diese Karte verdoppelt den Wert der zuletzt gelegten Karte. Spielen Sie diese z.b aus, wenn eine 10 zum Start automatisch gelegt wurde, um sofort auf 20 Punkte zu kommen. Oder wenn bei Ihnen die 3, 7, 5 Karten liegen = 15 dann wird aus der letzten 5er karte eine 10er Karte, was dann auch zusammen 20 Punkte für Sie wären.

Die Reset Karte (zurücksetzen)
Der größte Helfer in der Not. Wenn diese Karte gespielt wird, werden alle bereist gelegten Karten mit 0 gewertet. Ihre Punktzahl beträgt dann 0 Punkte. Sie hilft auch wenn man einer 9er Kartenfeld bekommen möchte. Dazu muss man Sie spielen wenn 6 Karten liegen. Dann beginnt man quasi bei 0 und nur noch 2 Karten sind zu ziehen. Somit kann man in diesem Satz nicht über 20 Punkte kommen und gewinnt bestimmt.

Die Double Karte (verdoppeln)
Diese Karte verdoppelt Ihre aktuelle Gesamtpunktzahl. Es bietet sich an diese Karte zu spielen, wenn Sie durch eine oder mehre Karten genau bei 10 Punkte stehen. Bsp. 2, 3, 4, 1 = 10 Mit der double Karte macht das dann genau 20 Punkte.

Die Block Karte (sperren)
Wer diese Karte hat, hat große Chance den Satz zu gewinnen. Aber freuen Sie sich nicht zu früh, denn im Battlemagic ist alles möglich. Die Block Karte erlaubt nur Ihnen in den nächsten Zügen Extrakarten auszuspielen. Das ist zwar gemein, aber gilt nur füe den einen Satz. Mit einen Matchsieg können Sie diese Karte auch zu sich holen oder während der Partie mit der Change Karte an sich reißen. Besonderen Spaß macht es, die Block Karte zu spielen wenn Ihr Gegner bei 15 bis 18 Punkte eine weitere Karte zieht und über 20 Punkte kommt. Durch Ihre Blockkarte kann Ihr Gegner jetzt keine Sonderkarte spielen und verliert diesen Satz.

Die Change Karte (wechseln)
Sobald diese Karte fällt, erhalten Sie die noch nicht gespielten Sonderkarten Ihres Gegners und er bekommt alle die Sie noch nicht eingesetzt haben. Das gilt nur für das eine Match und ändert nicht Ihren festen Kartenstapel. Nach Matchende erhalten Sie Ihre Karten wieder zurück.

Spielende:
Das Spiel endet, wenn ein Spieler die vorher vereinbarte Anzahl an Matchpunkten erspielt hat oder ein Magier aufgibt und den Zauberwald verlässt.

Multiplayer:
Battlemagic ist ein reines Multiplayerspiel. Sollten Sie keine Spielpartner finden, fordern Sie doch andere Spieler über unseren Messi herraus. Dafür müssen Sie nur in die wer ist online Liste schauen. Diese öffnet sich, wenn Sie oben rechts auf die I - wie Info - Schaltfläche klicken.

Für jeden Siegpunkt bekommen Sie 10 Punkte in unserer Highscore gut geschrieben. Für jede Niederlage bekommen Sie 10 Punkte abgezogen.

  


Sie suchen ein anderes Onlinespiel?
  


 
Weiterempfehlen
  Spiel:   Battlemagic
 From:
 Name:   
 E-mail:    
 To: 
 E-mail:
    
 

 
Kartenspiel Info
Genre:  Kartenspiel
Spieler:  2
Groesse:  1 MB
Tech:  Onlinespiel
Loading:  DSL : 20sek
ISDN : 2min
 

 
 
SPIELERNAME
   
 
PASSWORT    
 
 
Neuen Spielernamen anlegen
Neues Passwort anfordern
 






 ONLINE
zum Speedchat 
wer spielt was? 
 WEITER ZURÜCK 
 

 Spieler:
 bella73
 Taler:
 5230
 Spieler:
 polomz
 Taler:
 3066
 Spieler:
 xcarox
 Taler:
 125
 Spieler:
 rose26
 Taler:
 1631
 Spieler:
 frank61
 Taler:
 0
 Spieler:
 baerly
 Taler:
 0
 Spieler:
 keks68
 Taler:
 30328
 Spieler:
 feuerelf
 Taler:
 0

 Umfrage
  Sie spielen hier?
Multiplayerspiele
Singleplayerspiele
Downloadsspiele
Chatte nur
Suche Kontakte

   
onlinespiele profile vip bonus gratis impressum partner Download agb
onlinespiele